Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius
Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius
110,60 inkl. MwSt. Produkt ansehen*

Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius

110,60 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten Euro
Lieferzeit: Lieferung in 1-2 Werktagen

Zur Phosphatsubstitution bei parenteraler Ernährung und Hypophosphatamie

Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius, 306,1 mg/ml, Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. Zur Phosphatsubstitution im Rahmen einer parenteralen Ernährung, schwere Hypophosphatämien. Anwendung: Dosierung nach Korrekturbedarf und unter Berücksichtigung des Ionogramms. Im Rahmen einer parenteralen Ernährung beträgt der Grundbedarf bei Erwachsenen 0,2 – 0,5 mmol/kg KG und Tag, entsprechend 15 – 35 ml täglich bei einem Körpergewicht von 70 kg. Bei Kindern ist der Basisbedarf altersabhängig und beträgt ca. 0,5 – 1 mmol/kg KG und Tag; der Bedarf von Frühgeborenen kann höher sein. Bei der Therapie der schweren Hypophosphatämie richtet sich die Dosierung nach der Plasmaphosphatkonzentration. Dabei sind unter Umständen höhere als die oben angegebenen Dosierungen erforderlich. Die maximale Infusionsgeschwindigkeit beträgt 20 mmol Phosphat/Stunde. Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius ist nach Zusatz zu einer kompatiblen Infusionslösung (z. B. einer isotonischen Natriumchloridlösung oder Glucoselösung 5 %) intravenös anzuwenden. Der Zusatz erfolgt unter sterilen Kautelen unmittelbar vor Infusionsbeginn. Die Infusion sollte 6 – 8 Stunden nach Mischung beendet sein. Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius wird angewendet, solange eine Phosphatsubstitution erforderlich ist. Natriumglycerophosphat-Ampulle Fresenius darf nicht unverdünnt angewendet werden! Zusammensetzung: 1 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthält: Wasserhaltiges Natriumglycerophosphat (Ph.Eur.) mit ca. 5 H2O 306,1 mg.

Marke:

EAN: 4150008174510

276.50 Euro / 1 l